Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 169

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 169

Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 169

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 169

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 311

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 311

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 311

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 311

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 404

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 404

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_el(&$output, $category, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 404

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/3/d207648682/htdocs/point-band/wp-content/themes/slow_music/core/navigation.php on line 404
Vorbereitung | Point Band

Artikel-Schlagworte: „Vorbereitung“

Erftrock Teil Drei

Donnerstag – Freitag:
Am Donnerstagabend wurde unsere Vorsicht dann noch verstärkt, da mittlerweile die komplette Bühnentechnik montiert war. Aber gut, die „Ungebetenen“ hatten es wohl verstanden, daß wir zu viele waren. Also verliefen die restlichen Nächte ruhig. Wir konnten uns weiter dem Aufbau widmen. Es gab so viele Kleinigkeiten an die man denken mußte, die ich jetzt hier aber nicht mehr vermag alle aufzuzählen. Freitag gab es dann eine Art „Aufbauabschlußparty“, denn am Donnerstag war auch endlich der Kühlwagen mit all den leckeren Sachen eingetroffen. Aber auch zuvor gab es eigentlich keinen Abend, an dem nicht gegrillt und die ein oder andere Flasche Bier vernichtet wurde. Denn einige Jungs von uns hatten an portable Stromerzeuger und Kühlschränke gedacht.

Erftrock zweiter Teil

Montag – Mittwoch:

Die nächsten Tage mußte ich morgens erstmal meine Knochen sortieren, da ich es überhaupt nicht mehr gewohnt war auf einem harten Zeltboden zu übernachten. Ich kam Früh nicht mehr so gut einfach weg.  Da macht auch eine Isomatte keinen großen Unterschied, wenn man seit ewig nicht mehr gezeltet hat und nur noch Federkernmatratze gewohnt ist. :o) Da wir dieses Jahr eine gute Woche zum Aufbau hatten, konnten wir die Arbeit zum Glück auf die kommenden Tage verteilen und jeden Tag mit Ruhe weitere Teile aufbauen. Die folgenden Tage wurden dann Absperrzäune, Drängelgitter und Pavillons aufgebaut. Des weiteren verlegten wir in den nächsten Tagen Wasser und Strom. Außerdem mußten wir die Bierpavillons, die Toiletten und das FOH (Technikstand) aufbauen. Leider war das Wetter nicht zu unserer Zufriedenheit. Am Tag war es doch ziemlich heiß, so daß man bei der Arbeit fast verrückt wurde und wenn man dann Abends wieder gemütlich zusammen saß, wurde man andauernd von Regenschauern und schweren Gewittern überrascht. Mittwochs war das Gewitter so stark, das manche aus ihren Zelten ins Auto oder auf die Bühne flohen. Leider soff mein Zelt an einem solchen Abend regelrecht ab. Auch unser Backstagebereich blieb nach dem tagelangen Regen nicht mehr verschont. Der Boden war einfach „satt“ und konnte kein Wasser mehr aufnehmen. Aber nicht nur das schlechte Wetter raubte uns so manche Nacht den Schlaf. Auch machte sich an so manchem Abend ungebetener Besuch auf dem Sportplatz bemerkbar, also hieß es für uns im Wechsel Nachtwache schieben. Bewaffnet mit schweren Taschenlampen zog man in 2- bzw. 3-Mann – Teams seine Runden um die Sportanlage. (An dieser Stelle meine besten Grüße an den Fahrradfahrer auf dem Gummiplatz :o) )